Studium

Für unseren spirituellen, psychologischen und physischen Wachstumsprozess
sind die gemachten Erfahrungen sowie die familiäre und kollektive Konditionierung
in unserem individuellen MenschSein prägend. Was bedeutet das für unser persönliches Leben?

Brunhild gibt eine beispielhafte Antwort:
(frei von bekannten wissenschaftlichen, psychologischen, theologischen, philosophischen Ansätzen)
  • Das Leben im Ich- und Mich-Bewusstsein (Kleines Ich/EGO) kann Freude wie Leid oder Frieden wie Krieg hervorrufen. Es ist ein egozentrischer Kampf um Liebe, GlücklichSein, Anerkennung, Willensdurchsetzung etc. und wird ausgefochten in Stärke oder Schwäche. Den 'Willen durchsetzen wollen' oder 'Recht haben wollen' und die damit einhergehende Intoleranz lassen uns das Leben nicht in vollen Zügen und in jedem Augenblick genießen. Wir sind den niederen Ebenen des Bewusstseins ausgeliefert und identifiziert mit unserer 'Weltsicht auf die Dinge', mit unseren Interpretationen, inneren Programmen und Verhaltensmustern etc. Dieses meistern und über den Verstand hinausgehen wollen, ist der Beginn einer Bewusstseinsreise zum Individuum, das Ich Bin. Wir gehen über unser niederes MenschSein hinaus und betreten Bewusstseinsräume, die wahrgenommen und erfahren werden wollen und die uns offenbaren, wer wir in Wirklichkeit sind. - Wir können uns fokussieren: Zurück zur Ur-Natur, zur Ur-Quelle allen Seins – die einzige Realität.
  • ALLES (Denken, Fühlen, Handeln) ist im Unterbewusstsein (niederes Bewusstsein) abgespeichert, lebt permanent in uns und gestaltet unser Leben mit sogenannt positiven wie negativen Auswirkungen. Wenn wir Zugang zum Überbewusstsein (höheres Bewusstsein) haben und im Zustand des Beobachters/der Beobachterin verweilen, kann das Leben bereits bewusst gegenwärtig erfahren werden: Der Mensch lebt in einer inneren Freiheit und Liebe, die von den Geschehnissen der Vergangenheit entkoppelt ist. Eine Projektion der vergangenen Erfahrungen in die Zukunft ist aufgelöst – der nächste Moment, das Hier und Jetzt, wird als lebendiges LEBEN erfahren (frei von z. B. emotionalen Verletzungen, Glaubenssätzen und Handlungen, die aufgrund konditionierter Verhaltensmuster automatisch wiederkehrend geschehen).
  • Physische und psychologische Erfahrungen sind unbewusste Erfahrungen, deren Ausdruck die Anhaftung an die erlebte Vergangenheit der Generationslinien väterlicher- und mütterlicherseits und damit unserer Ahnen widerspiegelt.
  • Spirituelle Erfahrungen sind überbewusste Erfahrungen; diese nähern sich unserer Wahren Wesensnatur, der Ur-Natur, die der Ur-Quelle allen Seins (reines Sein, ewige Existenz, Glückseligkeit) entspringt. Höchste spirituelle Erfahrungen gehen einher mit Einheits-Erfahrungen jenseits der Worte Stille, Liebe, Freude – SEIN.
Herz Äste Berg

Wir laden dich herzlich ein, dich mit spirituellen Lehren und Lebensgesetzen vertraut zu machen, die dir

‚Zusammenhänge des Lebens in Kosmischer Ordnung’

offenbaren können.

Heiliger Baum
Der Mensch, als Teil-Aspekt des physikalischen Universums (sichtbar und unsichtbar), unterliegt den universellen Gesetzen und hat nach Kenntnis der wesentlichen Prinzipien „den Schlüssel zur Weisheit“ im Herzen!
Sogenannte göttliche Weisheit und höheres geistiges Wissen wird in verschiedenen Philosophien vermittelt. In der ASHS nutzen wir insbesondere das übermittelte Wissen und die Weisheit vom ‚Meister aller Meister’ - Hermes Trismegistos. Er legte den Grundstein, so heißt es, zu vielen spirituellen Lehren, die allgemeingültige Grundlagen jedes spirituellen Wissens sowie jeder Religionsrichtung bildeten – die Lehren stehen über allem und wurden über viele Jahrtausende mündlich von den Eingeweihten an würdige Schüler vermittelt.

Wir laden dich herzlich ein, Spirituelle Meisterschaft anzustreben und
Voraussetzungen auf der niederen Ebene des MenschSeins zu erfüllen wie

  • Gesunde Lebensführung.
  • Wahrung der Authentizität in Beziehungen.
  • Erfahrung der Emotionalität.
  • Wahrnehmung der Mentalität.
  • Wahrnehmung der Spiritualität.
  • Beherrschung und Führung des Kleinen Ich's/Ego’s (Ich- und Mich-Bewusstsein).
    • Innehalten (das unbewusste Handeln, Agieren und Reagieren in sich halten),
    • Halten der „emotionalen Energie“ (in sich behalten),
    • Halten der „mentalen Energie“ (in sich behalten),
    • Aufstieg dieser Energien in die Herz-Energie, in das Herz-Zentrum
    • mit dem dann folgenden bewussten Ausdruck der höheren Ebene des MenschSeins.
Mit Freude begleiten wir dich auf dem Weg der Rückverbindung mit deinem ursprünglichen Wesenskern und unterstützen dich auf natürliche Weise auf deiner Reise in Bewusstsein- im Geiste wie auf der Erde.
Sei was du bist.
Das, was ist, ist immer gegenwärtig.
Selbst jetzt bist du Es,
du bist nicht getrennt von Ihm.

Brunhild Liedloff

Spirituelle Praxis
Akademie für Spiritualität
und Humanität Salzburg e.U.
E-Mail: